Přejít k obsahu | Přejít k hlavnímu menu | Přejít k vyhledávání

Plastische Operation
des Gesichts – Facelift

Für eine Verjüngung der unteren Gesichtspartie und des Halses

BEGEBEN SIE SICH IN SPEZIALISTENHÄNDE

Drastische 
Veränderung

Verjüngung um einige Jahre dank eines einzigen Eingriffes

Strafft 
auch den Hals

Im Zentrum des Facelifts steht die untere Gesichtspartie

Kombinationsmöglichkeit 

Der Eingriff ist zusammen mit einer Augenlidkorrektur durchführbar

Langanhaltender 
Effekt

Die Haut bleibt einige Jahre gestrafft

Wenn wir uns mit jemandem unterhalten, schauen wir ihm in die Augen. Wir wollen nämlich wissen, wie der Gesprächspartner auf unsere Worte reagiert – ob er lächelt, grimmig schaut oder überrascht wirkt. Durch die Mimik und leider auch die Schwerkraft ändert sich das Gesicht jedoch im Laufe der Jahre. Mit der Zeit verliert die Haut ihre Spannkraft, es bilden sich Falten und Tränensäcke. Neben Emotionen können wir daher auch das Alter des Menschen von seinem Gesicht ablesen. Ein Facelift aber dreht die Zeit optisch zurück, sodass Gesicht und Hals wieder jünger wirken. Der Effekt hält über einige Jahre an und kann bei Bedarf wiederholt werden.  

Ein Facelift strafft die Haut im Gesicht und am Hals

Durch die Operation wollen wir die Konturen im unteren Bereich des Gesichts und eine Straffung und Glättung der Haut erzielen, damit Ihr Gesicht frischer und jünger wirkt. Um diesen Effekt zu erreichen, festigen wir die Strukturen der Unterhaut und straffen die Haut im Gesicht und am Hals.  

Der Eingriff dauert rund zwei Stunden

Was genau erwartet Sie während des Eingriffs? Die Operation erfolgt in einer Kombination von Allgemein- und Lokalanästhesie und dauert ungefähr 2–2,5 Stunden. Der plastische Chirurg festigt und hebt die feste Muskelhülle (Faszie) und die Muskulatur des Platysma an. Die Schnittführung verläuft dabei ums Ohr herum und im Haaransatz. Dann entfernt der Chirurg die überschüssige Haut an den Wangen und am Hals und strafft die Unterhautgewebestruktur. Das Ergebnis ist eine glatte, sichtbar jüngere Haut. Um ein noch vollkommeneres Ergebnis zu erzielen, können Sie mit dem Arzt auch ein Halslift vereinbaren.

Eine schonendere Variante ist das Mini-Facelift

Patienten, für die der Eingriff in einem kleineren Umfang geeigneter ist, empfehlen wir ein Minilift. Diesen Eingriff führen wir entweder unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose durch. Die überschüssige Haut wird vor der Ohrmuschel entfernt; das Unterhautgewebe bleibt unverändert.

MUDr. Peter Ondrejka

Das Facelift beseitigt erschlaffte Haut in der unteren Gesichtspartie und am Hals. Der Effekt der Hautstraffung in diesem Bereich ist so überwältigend, dass die Patienten unter unseren Händen im wahrsten Sinne des Wortes verjüngen. 

Unser Team

MEINUNG ÜBER UNS

Ich war sehr zufrieden! Tolle Betreuung in einer angenehmen Atmosphäre. Gute Aufklärung und Fachbetreuung!
 

Sylvia S.

Sehr nett und bemüht! Super Personal, sehr freundlich und nett. Man fühlt sich sehr gut aufgehoben, ich bin rundum zufrieden!
 

Saskia S.

Versicherung für ausländische Patienten

Vor dem Eingriff empfehlen wir Ihnen, eine Versicherung abzuschließen, mit der Sie nicht nur bei uns, sondern auch in Deutschland rundum versorgt sind. Die Versicherung schützt Sie vor unerwarteten, über den Rahmen der Operationskosten hinausgehenden Kosten im Falle postoperativer Komplikationen. Wie lauten die Versicherungsbedingungen?

•    Die Versicherung kostet 199 € und wird für eine Dauer von 12 Monaten abgeschlossen. Im Rahmen einer Operation und dieses Preises kann die Versicherung bis zu drei Eingriffe beinhalten. Die Versicherungssumme beträgt maximal 250 000 €.

•    Bei Brustimplantaten kann man eine Zusatzversicherung für 249 € gegen Kapselkontraktur abschließen. Diese Zusatzversicherung ist aber nur in Kombination mit der oben genannten Basisversicherung möglich, das heißt 199 € + 249 € = 448 €.

•    Die Versicherung kann direkt an der Klinik oder im Voraus via E-Mail abgeschlossen werden. 
 

Sie fragen

Führen Sie das Facelift an Ihrer Klinik auch ohne Vollnarkose, also nur in örtlicher Betäubung, durch?
Nein. Das Facelift ist ein Eingriff, bei dem Sie unter Vollnarkose sein müssen. Das ist für Sie angenehmer und sicherer.
Ist es möglich, sich dem Facelift zusammen mit einer Ober- und Unterlidkorrektur zu unterziehen?
Ja. Diese Kombination führen wir sogar relativ häufig durch.
Was ist der Unterschied zwischen dem Facelift und einem Mini-Facelift?
Ein Minilift ist weniger invasiv und preiswerter als das Facelift, liefert aber auch kein maximales Ergebnis. Das Facelift verläuft unter Vollnarkose, deswegen ist ein eintägiger Aufenthalt an der Klinik erforderlich. Beim Minilift wird eine kleinere Menge Haut entfernt. Bei einem persönlichen Beratungsgespräch wird Ihr Arzt alle Möglichkeiten ausführlich mit Ihnen besprechen und Ihnen helfen, die optimale Lösung für Ihr Problem zu finden.
Kann ich mich dem Eingriff auch mit einem leichten Ausschlag unterziehen?
Leider nein. Um die Operation durchführen zu können, muss Ihre Haut vollkommen gesund sein. Also ohne Eiterherde und Hauterkrankungen.
Wie lange nach dem Eingriff muss ich einen Kompressionsverband tragen?
Wie lange Sie die Kompressionswäsche (sog. Kopfhaube) tragen müssen, ist individuell. Je nachdem, wie schnell der Heilungsprozess bei Ihnen abläuft, müssen Sie mit einer Dauer von 2–4 Wochen rechnen. Bei Rauchern dauert die Genesung in der Regel länger.

Kontaktierien Sie
ihren persönlichen
Koordinator

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen OK

Nahoru