Přejít k obsahu | Přejít k hlavnímu menu | Přejít k vyhledávání

Plastische Operation
des Bauches

 Abdominoplastik

Für einen Bauch wie vor der Entbindung

BEGEBEN SIE SICH IN SPEZIALISTENHÄNDE

Operation 
mit doppeltem Effekt 

Straffere Haut und sichtlich schlanker

Schwangerschaftsstreifen 
adé

Die Operation befreit Sie auch von einem beträchtlichen Teil Ihrer Schwangerschaftsstreifen

Transfer 
vom Flughafen in die Klinik oder ins Hotel

Gerne kümmern wir uns für Sie auch um die Unterkunft oder einen Parkplatz in unmittelbarer Kliniknähe

In 
guten Händen – sowohl vor als auch nach dem Eingriff

Während der gesamten Zeit steht Ihnen eine Beraterin für unsere ausländischen Patienten zur Verfügung

Viele Mütter leiden nach der Entbindung unter einem schlaffen Bauch, hängender Haut und Schwangerschaftsstreifen. Aber nicht nur sie allein. An unsere Klinik kommen immer wieder Frauen und Männer, die deutlich abgenommen haben und die gleichen Probleme hatten.  

Festigkeit und Auseinanderklaffen der Bauchmuskeln beeinflussen Bauchform

Auf die Bauchform haben mehrere Faktoren Einfluss: die Festigkeit und das Auseinanderklaffen der Bauchmuskeln, Größe der Fettpolster im Unterbauch sowie die Fettansammlungen zwischen den einzelnen Organen, vor allem dem Darm. Eine deutliche Gewichtsabnahme oder eine Entbindung haben zur Folge, dass die Bauchmuskulatur erschlafft und Zwischenräume zwischen den Muskeln entstehen (Rektusdiastase). Unter Umständen bildet sich ein Hautüberhang im Unterbauch, wobei die Fettansammlung zwischen den Organen, aber auch in der Unterhaut relativ klein sein kann und der Patient unter der hängenden Haut eigentlich einen festen Bauch hat. Die Abdominoplastik gibt dem Bauch seine schöne Form zurück, entfernt überschüssige Haut und oft verschwinden dabei auch kleine ältere Narben und Schwangerschaftsstreifen.    

Bauchdeckenstraffung – Festigung der Bauchdecke und Entfernung älterer Narben

Bei einer Bauchstraffung wird die auseinanderklaffende Bauchmuskulatur gefestigt und überschüssige Haut sowie Unterhautfett entfernt, sodass der Bauch wieder straff und flach ist. Zugleich werden während der Operation Schwangerschaftsstreifen (Striae) reduziert und der Prozess einer weiteren Lockerung der Bauchdecke gestoppt. Der Eingriff erfolgt unter einer Vollnarkose und dauert etwa 2,5–3 Stunden. Die Genesungszeit nach der Operation nimmt etwa vier Wochen in Anspruch. Der Effekt der Operation ist aber langfristig. Wenn sich Ihr Gewicht in Zukunft nicht radikal ändert, gibt es keinen Grund, den Eingriff zu wiederholen. 

Narbe im Unterbauch und um den Bauchnabel herum verblasst mit der Zeit

Nach der Operation bleibt auf dem Bauch eine Narbe zurück. Diese ist aber im Bereich des Unterbauchs, deswegen ist sie relativ einfach hinter der Unterwäsche zu verstecken. Eine weitere kleine Narbe ist um den Bauchnabel herum. In der Regel verblassen die Narben mit der Zeit und werden unauffälliger.  

Eine Fettabsaugung reduziert das Fett im Unterbauch und an den Hüften

In manchen Fällen kann Ihnen der Arzt anstelle einer Bauchdeckenstraffung lediglich eine Fettabsaugung am Bauch empfehlen – eine effektive, schnelle und sichere Methode. Dabei wird unerwünschtes Fett aus dem Bauchbereich abgesaugt. Das Hauptproblem der Patienten, die sich einer Fettabsaugung unterziehen, ist überschüssiges Fett im Bauch- bzw. Hüftenbereich.

Ärztliche Indikation für den Eingriff auch aus der Ferne möglich

Sind Sie nicht sicher, welcher Eingriff der beste für Sie wäre? Kein Grund zur Sorge!. Dazu dient das persönliche Beratungsgespräch mit dem Arzt, das jedem Eingriff vorausgeht. Wenn Sie nicht extra wegen dem Gespräch nach Tschechien fahren wollen, können Sie auch aussagekräftige Fotos Ihrer Problemzone an unsere Klinik senden. Eine ärztliche Indikation für den Eingriff kann auch anhand aussagekräftiger Bilder gestellt werden. Danach vereinbaren wir mit Ihnen einen Operationstermin. Und nach Tschechien fahren müssen Sie nur einmal – zum Eingriff selbst.

MUDr. Peter Ondrejka

Der Eingriff festigt auseinanderklaffende Bauchmuskeln und entfernt überschüssige Haut und Unterhaut, damit der Bauch wieder straff und flach ist. Dieser Operation unterziehen sich bei uns oft Mütter nach der Entbindung.

Unser Team

Versicherung für ausländische Patienten

Vor dem Eingriff empfehlen wir Ihnen, eine Versicherung abzuschließen, mit der Sie nicht nur bei uns, sondern auch in Deutschland rundum versorgt sind. Die Versicherung schützt Sie vor unerwarteten, über den Rahmen der Operationskosten hinausgehenden Kosten im Falle postoperativer Komplikationen. Wie lauten die Versicherungsbedingungen?

•    Die Versicherung kostet 199 € und wird für eine Dauer von 12 Monaten abgeschlossen. Im Rahmen einer Operation und dieses Preises kann die Versicherung bis zu drei Eingriffe beinhalten. Die Versicherungssumme beträgt maximal 250 000 €.

•    Bei Brustimplantaten kann man eine Zusatzversicherung für 249 € gegen Kapselkontraktur abschließen. Diese Zusatzversicherung ist aber nur in Kombination mit der oben genannten Basisversicherung möglich, das heißt 199 € + 249 € = 448 €.

•    Die Versicherung kann direkt an der Klinik oder im Voraus via E-Mail abgeschlossen werden. 
 

Sie fragen

Ich habe eine Magenbandoperation hinter mir. Unter den Rippen trage ich einen Port. Kann ich mich trotzdem einer Bauchdeckenstraffung unterziehen?
Ja, die Bauchdeckenstraffung wird für Sie vermutlich eine gute Lösung sein. Vor dem Eingriff ist eine Sonographie erforderlich, um die genaue Position des Ports festzustellen und die Operation problemlos verläuft.
Ist es möglich, sich an nur einem Tag den Bauch und die Brust operieren zu lassen?
Die plastische Operation des Bauches, die sogenannte Abdominoplastik, ist ein relativ anspruchsvoller Eingriff, deswegen empfehlen wir Ihnen, sich jedem Operationseingriff gesondert zu unterziehen. Meistens operieren wir zuerst den Bauch und nach 2–3 Monaten korrigieren wir auch die Brust. Eine Bauchfettabsaugung etwa kann jedoch mit manchen plastischen Operationen der Brust in einem Eingriff erfolgen. Infrage kämen beispielsweise eine Bauchfettabsaugung und eine Brustvergrößerung mit Implantaten.
Welcher Bauch ist für die Bauchdeckenstraffung geeignet?
Dies hängt vom Bauchzustand sowie der Menge an überschüssiger Haut und Ihrem Körpergewicht ab. Um den besten Operationseffekt zu erreichen und den Bauch wieder schön flach wirken zu lassen, empfehlen wir den Patienten zumeist, vor der Operation eine Diät zu halten. Wenn der Patient vor dem Eingriff abnimmt, können wir die gesamte schlaffe Haut entfernen. Sollte jedoch erst nach der Operation eine radikale Gewichtsreduktion stattfinden, kann sich erneut ein Hautüberhang bilden.
Woran erkenne ich, was in meinem Fall besser ist: eine Fettabsaugung oder eine Bauchstraffung?
Wichtig ist, wie der Arzt den Zustand der Elastizität Ihrer Haut und die Menge des Unterhautfettes bewertet. In folgenden Fällen wird der plastische Chirurg eine Bauchdeckenstraffung vorschlagen: Die Haut ist derart schlaff und bildet einen Hautüberhang oder ihre Elastizität ist so gestört, dass sie nach der Reduktion des Fettvolumens nicht in der Lage wäre, sich zurückzuziehen. Der Bauch weist nur eine minimale Schicht von Unterhautfett auf; die Ursache für den „Hängebauch” ist eine schlaffe Bauchmuskulatur. Ein Hängebauch ist aber oftmals auch eine Folge des sogenannten Viszeralfetts. In diesem Fall helfen weder eine Bauchstraffung noch eine Fettabsaugung. Der Chirurg kann Ihnen nur empfehlen, mit einer Reduktionsdiät anzufangen.

Kontaktierien Sie
ihren persönlichen
Koordinator

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen OK

Nahoru